Prix Média und Medien-Förderpreise

Die Gewinnerin und die Gewinner 2016: Lison Méric, Julian Schmidli und Timo Grossenbacher

Die Gewinnerin des Prix Média 2016 heisst Lison Méric für den Beitrag «J’entends des voix», RTS 36.9°, 16.12. 2015. 

Aus 54 eingereichten Beiträgen schafften es sieben auf die Shortlist:
  • Irène Dietschi, Das Ende der modernen Medizin, Der Beobachter, 6/2016
  • Pascal Fleury, La suisse des batailles, La Liberté, 27. – 31. 7. 2015
  • Otto Hostettler, Darknet. Die Schattenwelt des Internets, Der Beobachter, 4/2016
  • Lison Méric, J’entends des voix, RTS 36.9°, 16.12. 2015
  • Barbara Reye, Lust auf Duft, Tages-Anzeiger, 24. 12. 2015
  • Christophe Ungar, Poissons et rivières suisses, l'agonie, RTS Temps présent, 14. 1. 2016
  • Michael Weinmann, Die Schweiz im Weltall, SRF Aktuell, 21. – 25. 9. 2015
Die Gewinner des Prix Média Newcomer 2016 heissen Julian Schmidli und Timo Grossenbacher vom SRF Datenteam. Ihr ausgezeichneter Beitrag trägt den Titel «Die Interessenbindungen der Schweizer Universitäten».

Die Preise werden am 23. September 2016 im Rahmen der Break-session «Investigativer Wissenschaftsjournalismus» am Swiss Media Forum in Luzern übergeben.

Medienmitteilung
Bild Lison Méric
Bild Lison Méric und Sarah Perrig
Bild Julian Schmidli
Bild Timo Grossenbacher
 

Medien-Förderpreise 2016 vergeben

Die vier Akademien des Verbunds haben die Medien-Förderpreise für relevante und originelle Projektideen vergeben.  
SCNAT (Akademie der Naturwissenschaften Schweiz)
  • Julie Zaugg und Clément Bürge, Pollution en Chine: L’impact humain (7'500.-)
SAGW (Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften)
  • Jonas Baumberger, Servan Grüninger, Michaela Egli: Ghosts in the Shell: Mensch, Maschine, Geist(er) (3'750.-)
  • This Wachter: 1918 goes viral (3'750.-)
SAMW (Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften)
  • Serena Tinari: Black Box (7'500.-)
SATW (Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften)
kein Preis vergeben
 
Die Akademien der Wissenschaften Schweiz fördern den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. In diesem Dialog kommt Journalistinnen und Journalisten eine wichtige Rolle zu, indem sie komplexe Themen kritisch beleuchten und für ein breites Publikum aufarbeiten. Mit verschiedenen Medienpreisen würdigen und fördern die Akademien der Wissenschaften Schweiz diese journalistische Arbeit.

Der Prix Média wird jährlich für einen wissenschaftsjournalistischen Beitrag verliehen und ist mit 5'000 Franken dotiert. Gleichzeitig und in gleicher Höhe vergeben die Akademien der Wissenschaften Schweiz auch den Prix Média Newcomer. Dieser ist für Medienschaffende im Alter von höchstens 32 Jahren bestimmt, um den wissenschaftsjournalistischen Nachwuchs gezielt zu fördern.

Seit 2015 werden zudem Medien-Förderpreise vergeben. Diese sollen die Umsetzung von geplanten wissenschaftsjournalistischen Projekten ermöglichen, die durch Relevanz und Originalität überzeugen. Hierfür stehen pro Jahr insgesamt 30'000 Franken zur Verfügung.
 

Teilnahmebedingungen

Mit dem Prix Média und Prix Média Newcomer wird die herausragende journalistische und fachliche Qualität eines wissenschaftsjournalistischen Beitrages ausgezeichnet, der sich primär an ein Laienpublikum richtet und in einem regelmässig erscheinenden Medium in der Schweiz publiziert wurde. Jüngere Medienschaffende (max. 32-jährig) nehmen mit ihrer Bewerbung automatisch an der Ausschreibung Prix Média Newcomer teil.
Es können Beiträge eingereicht werden, die zwischen dem 16. Juni 2015 und 15. Mai 2016 erschienen sind.

Mit den Medien-Förderpreisen werden Projektideen ausgezeichnet, die zu einer Recherche und zu einem Medienprodukt führen. Die Publikation in einem Schweizer Medium ist anzustreben. Selektionskriterien sind die Relevanz und Originalität der Projektidee und das wissenschaftsjournalistische Potential der BewerberInnen.
 

Eingaben für alle Preise bis 15. Mai 2016

Eingabetermin für den Prix Média, Prix Média Newcomer und die Medien-Förderpreise ist der 15. Mai 2016 (es gilt der Poststempel). Bitte entnehmen Sie alle weiteren Informationen den Bewerbungsformularen und dem Reglement.
 

Preisträger-Projekt «Medien-Förderpreis»

2015 wurde «Avenue – Magazin für Wissenskultur» mit einem Medien-Förderpreis unterstützt. Die Avenue erscheint vierteljährlich – vorerst online – und will neues Wissen und Denken aus den Geistes- und Sozialwissenschaften einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und der Kritik aussetzen. www.avenue.jetzt
 

Kontakt

This Rutishauser

Akademie der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
3001 Bern
this.rutishauser@akademien-schweiz.ch

Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch