Agenda

SAMW Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften 05.12.2019

Symposium «Clinical data for paediatric research: the Swiss approach»

5. - 6. Dezember 2019, Honegger, Sorell Hotel Ador, Laupenstrasse 15, 3001 Bern

Donnerstag 09.30-17.30 Uhr
Freitag, 09.00-16.40 Uhr 

Das Projekt «Harmonisierung der Gesundheitsdaten und Bioproben in Schweizer Kinderspitälern» (Institut für Sozial- und Präventivmedizin, Universität Bern) wird im Rahmen der Swiss Personalized Health Network (SPHN) Initiative gefördert. Am zweitätigen Symposium werden aktuelle Errungenschaften und neue Möglichkeiten bei der Nutzung standardisierter Gesundheitsdaten für die pädiatrische Forschung präsentiert und bestehende Herausforderungen diskutiert.

Mehr Informationen

SAGW Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften 06.12.2019

Präsentation des Projekts «Toponymie de la Suisse romande»

Freitag, 6. Dezember 2019, 12.30-17.00 Uhr, Université de Neuchâtel, Faculté des sciences économiques, Rue Abram-Louis Breguet 2, Salle R110

Die Schweizer Ortsnamenforschung vernetzt sich: Das Projekt «Toponymie de la Suisse romande» möchte die Ortsnamenforschung in der Romandie voranbringen und in einem Online-Lexikon besser sichtbar machen. 
Im Projekt kooperieren die Akteure der Schweizer Ortsnamenforschung über die Sprachgrenze hinweg: das Glossaire des patois de la Suisse romande, die Forschungsstelle für Namenkunde der Universität Bern, das Portal ortsnamen.ch und das Schweizerische Idiotikon.

Mehr Informationen

Programm

SCIENCE AT NOON 09.12.2019

vitrosearch – eine wissenschaftliche Datenbank der Kunstgeschichte/ une base de données scientifique en histoire de l‘art

Montag, 9. Dezember, 12:15-13:00, Cantina dell' Accademia im UG, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern

"Corpus Vitrearum Schweiz", "Sammlungen des Vitromusée Romont", "Chinesische Hinterglasmalerei": dies sind einige der Inventare auf der Online-Datenbank des Vitrocentre und Vitromusée Romont. Alles dreht sich um Glas, dem Forschungsgebiet des 1988 gegründeten Kompetenzzentrums. Die Inventarisierung der Werke basiert dabei auf den in den 1950er Jahren entwickelten Richtlinien des Corpus Vitrearum. Diese bereits verankerte Systematisierung war bei der Entwicklung der Online-Präsentation, die in Zusammenarbeit mit dem Data and Service Center for the Humanities (DaSCH) erfolgte, eine nützliche Grundlage. Die Nutzung verschiedener Tools wie Geonames oder Iconclass soll die internationale Kompatibilität gewährleisten. vitrosearch wird stetig sowohl durch neue Sammlungsbestände als auch durch neue Funktionalitäten (z. B. Themenseiten, Entwicklungen von Gebäude-Seiten, Suche mittels Karte) zur besseren Visualisierung von Forschungsdaten erweitert.

Ein Vortrag auf deutsch und französisch von Dr. Sarah Keller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Mitglied Corpus Vitrearum Helvetiæ und Sarah Amsler, M.Sc. Dokumentalistin und Verantwortliche für das Projekt vitrosearch. 

SAGW Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften 12.12.2019

SDG 16: Frieden, Sicherheit, starke Institutionen und die Schweiz – Eine Verantwortung nach innen wie nach aussen?

Donnerstag, 12. Dezember, 17.30-18.30 Uhr, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, 3008 Bern

Beinhalten die SDGs zusätzlich zur Verantwortung, inländische Heranforderungen anzugehen, auch eine internationale Verpflichtung der einzelnen Länder? Hat die Schweiz, welche einen überdurchschnittlich hohen Anteil der globalen Ressourcen verbraucht, eine besondere Verantwortung über ihre Landesgrenzen hinaus? Beschränkt sich eine solche Verantwortung auf die Umwelt (z.B. Klimawandel) oder erstreckt sie sich auch auf die Menschenrechte? Beinhaltet die Verpflichtung zur Erreichung des SDGs 16 auch eine Komponente der globalen Gerechtigkeit? Inwieweit scheuen wir uns, eine nach aussen gerichtete Perspektive anzugehen? Anhand einigen Beispielen vermittelt dieses Referat ein paar Denkanstösse aus rechtswissenschaftlicher Sicht.

Keynote von Dr. Rekha Oleschak (Universität Freiburg i. Ü.)

Anmeldung bis am 10. Dezember 2019 an gilles.notexisting@nodomain.comnikles@sagw.notexisting@nodomain.comch

Mehr Informationen

SCNAT Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften 17.01.2020

SWIFCOB 20 «In Biodiversität investieren»

Freitag, 17. Januar 2020, 08.30-17.00 Uhr, UniS Bern

Wie funktioniert das Finanzsystem, und wie wirkt es sich auf Biodiversität, Natur und Landschaft aus? Welche Rolle spielt der Staatshaushalt mit seiner Abgabenerhebung und welche Anreize setzt er? Und wie können Finanz- und Staatssektor Biodiversitätsrisiken und -opportunitäten wahrnehmen?

Diesen Fragen ist die SWIFCOB 20 «In Biodiversität investieren» gewidmet, die das Forum Biodiversität Schweiz der SCNAT am 17. Januar 2020 in Bern organisiert. Die Tagung richtet sich an Wissenschaftlerinnen, Vertreter der Finanz- und Versicherungsbranche, Fachleute aus Verwaltung, Büros und NGOs sowie interessierte Politikerinnen und Politiker.

Anmeldung hier

Programm

SCIENCE AT NOON 20.01.2020

Transforming the future of aging: Discussion du rapport de la SAPEA

Montag, 20. Januar 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1. UG in der Cantina dell'Accademia, Vortrag auf Französisch

Le rapport de la SAPEA (Science Advance Policy by European Academies) a été préparé par un groupe d’experts multidisciplinaires. Les lignes directrices du rapport incluent
• la notion d’hétérogénéité individuelle et collective des populations vieillissantes en Europe et dans le monde
• une approche de l’ensemble du parcours de vie, en insistant sur l’importance de la première partie de la vie
• une constante préoccupation des relations intergénérationnelles en rappelant les aspects néfastes tant de l’ageisme que de l’adultisme
• l’intégration de la définition de l’OMS du « vieillir en bonne santé » dans le parcours intégré de soins du domicile à l’institutionnalisation.

Le rapport présente le vieillissement comme une opportunité individuelle et sociétale. Il aborde 4 thèmes principaux:

1) la trajectoire de vie et les futures générations de personnes âgées
2) l’optimisation des soins aux personnes âgées
3) l’apport de la technologie tant dans l’approche du vieillissement que dans les soins
4) et enfin, l’immense problème du manque de professionnels de santé pour favoriser le
vieillissement en santé et les soins aux adultes âgés malades

Ein Vortrag von Prof. Jean-Pierre Michel, Université de Genève, Académie de Médecine de France Real Academia de Medicina de España

SCIENCE AT NOON 30.01.2020

Political economy and power mapping of climate policy: Nationally and in the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC)

Montag, 20. Januar 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1. UG in der Cantina dell'Accademia, Vortrag auf Englisch

Recent elections have indicated positive trends on climate policy. In October 2019, one day apart from each other, on opposite ends of the globe we saw major pro-climate election shifts. In Switzerland, the Green Party saw a gain in support unparalleled in Swiss politics in 100 years, while in Canada an election billed as a referendum on climate action saw two-thirds of voters confirm Canada’s carbon tax, just a decade after resounding defeats for parties supporting pricing. This session will examine the changing dynamics of climate policy internationally and how the political economy of climate change is evolving, including an assessment of actors and how they are getting policies implemented. Also included will be an update from the UNFCCC COP process for the implementation of the Paris Agreement.

Ein Vortrag von Philip Gass, M.A., Senior Policy Analyst, Energy & Lead GSI Indonesia Program, International Institute for Sustainable Development IISD

Flyer Vortrag Philip Gass (pdf, 149.9 KB)

SATW Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften 08.02.2020

Tagung «Die Schule im digitalen Zeitalter - Erfahrungsberichte»

Samstag, 08. Februar 2020, 09.00 Uhr, Rolex Learning Center EPFL, Lausanne

Die jährliche Nachwuchstagung der SATW findet dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der EPFL statt. Die zweisprachige Tagung (Deutsch-Französisch mit Simultanübersetzung) widmet sich mit Impuls-Referaten und Workshops den Herausforderungen des digitalen Wandels im Unterricht.

Anmeldung bis am Montag, 20. Januar 2020 hier

Mehr Informationen

SCNAT Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften 12.02.2020

Young Faculty Meeting 2020

Wednesday, 12 February 2020, 08:40-16:20, Haus der Universität, Schlösslistrasse 3, 3008 Bern

The «Young Faculty Meeting» is organised to promote scientific exchange and networking among young academics in chemistry in Switzerland.

Please register by email to chemistry@scnat.notexisting@nodomain.comch before the 4th of February.

Programme

SCNAT Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften 14.02.2020

Award ceremony for the Prix Schläfli "Biology" 2019

Friday, 14 February 2020, 17:25-17:50, Campus Irchel, Zurich

The Swiss Academy of Sciences (SCNAT) has awarded Rebekka Wild by the Prix Schläfli "Biology" 2019 for her findings on the structure and function of a unit in biological cells that contributes to regulating phosphate concentration.

The Award ceremony will take place at the LS2 Annual Meeting 2020 in Zürich.

More information

SCNAT Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften 25.02.2020

Award ceremony for the Prix Schläfli "Chemistry" 2019

Tuesday, 25 February 2020, HCI H 229, Vladimir-Prelog-Weg 1-5/10, 8093 Zürich

The Swiss Academy of Sciences (SCNAT) has awarded Murielle Delley by the Prix Schläfli "Chemistry" 2019 for her findings, that deepened the understanding of how certain catalysts, such as those used in polyethylene production, work.

Murielle Delley will receive the Prix Schläfli "Chemistry" 2019 from Catherine E. Housecroft, University of Basel (president of the jury) and present the awarded work "Local Structures and Heterogeneity of Silica-Supported M(III) Sites Evidenced by EPR, IR, NMR, and Luminescence Spectroscopies".

More information

Centre for Digital Responsibility 27.02.2020

Shift 2020

Donnerstag, 27. Februar 2020, 09.00 Uhr, X-TRA, Limmatstrasse 118, 8005 Zürich

Shift, die Konferenz zur Digitalen Ethik, geht in die zweite Runde. Am 27. Februar 2020 diskutieren Fachleute in Zürich über die Möglichkeiten und Akzeptanz neuer Dienstleistungen und Services basierend auf Big Data, Künstlicher Intelligenz und anderer neuer Technologien. Darunter Digitalexpertin Sarah Genner, Prof. Mascha Kurpicz-Briki von der Berner Fachhochschule, Matthias Spielkamp, Geschäftsführer von AlgorithmWatch, und viele mehr.

Anmeldung hier

Mehr Informationen

SATW Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften 26.03.2020

TecNight Zofingen

Donnerstag, 26. März 2020, 17.00 Uhr, Kantonsschule Zofingen

Die TecNight bietet eine Vielzahl an Referaten und Science Talks zu aktuellen Themen aus Technik und Naturwissenschaften. Fachleute aus Industrie und Forschung zeigen, wie Technik unseren Alltag prägt und was der aktuelle Stand der Forschung ist. Spannende und interaktive Exponate in den Gängen der Kantonsschule runden das Angebot ab.

Der Anlass eignet sich für Erwachsene und interessierte Jugendlich ab 12 Jahren.

Mehr Informationen 

Oeschger Centre / C2SM / SCNAT / Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie 23.08.2020

19th Swiss Climate Summer School 2020

23-28 August 2020, Grindelwald, Switzerland

The network of leading Swiss institutions in climate research and education invites young scientists to join high-profile climate researchers in a scenic Swiss Alpine setting for keynote lectures, workshops, and poster sessions on the occasion of the 19th Swiss Climate Summer School 2020.

More information

SAGUF / Akademien der Wissenschaften Schweiz / Universität Bern / Universität Lausanne 31.08.2020

Higher Education Summit 2020

31 August-2 September 2020, University of Bern

The Higher Education Summit 2020 (#HES2020) is an international event addressing the question “How can we assure quality and transformative learning for sustainable development?” We will meet in Bern, Switzerland, from 31 August – 2 September 2020. The event is co-organised by the COPERNICUS Alliance, saguf, td-net, the University of Bern, and the University of Lausanne.

More information 


Abonnieren Sie den Email-Newsletter.

 

Forschungsmagazin «Horizonte»

Zur aktuellen Ausgabe
Horizonte abonnieren

Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

Humanities and Social Sciences

Latest news by SAGW


Medical sciences

Latest news by SAMW

Technical sciences

Latest news by SATW

Dialog Science and Society

Latest news by Science et Cité

Technology assessment

Latest news by TA-SWISS

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch

> Datenschutzbestimmungen