Agenda

SCIENCE AT NOON 20.02.2020

Sprachkompass: Wege zum massvollen Reisen

Donnerstag, 20. Februar 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1. UG in der Cantina dell'Accademia,

Dass so viele Menschen heute unterwegs sind, hat verheerende Folgen für das Klima. Die junge Generation reagiert mit Klimastreiks und regt ‚Flugscham’ an. Das Forschungsprojekt Sprachkompass Mobilität fragt, wie die Sprache der Werbung, der Politik und des Alltags unser Mobilitätsverhalten antreibt. Es werden erste Ergebnisse vorgestellt und wir diskutieren, welche Sprachformen zu einem suffizienten und damit ressourcenschonenden Denken und Handeln anleiten können.

Ein Vortrag von Dr. Hugo Caviola, Projektleiter Sprachkompass Mobilität, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhalitge Entwicklung
und Mobilität (CDE)


Flyer zum Vortrag (pdf, 194.2 KB)

AKADEMIE DER NATURWISSENSCHAFTEN Schweiz SCNAT 25.02.2020

Award ceremony for the Prix Schläfli "Chemistry" 2019

Tuesday, 25 February 2020, HCI H 229, Vladimir-Prelog-Weg 1-5/10, 8093 Zürich

The Swiss Academy of Sciences (SCNAT) has awarded Murielle Delley by the Prix Schläfli "Chemistry" 2019 for her findings, that deepened the understanding of how certain catalysts, such as those used in polyethylene production, work.

Murielle Delley will receive the Prix Schläfli "Chemistry" 2019 from Catherine E. Housecroft, University of Basel (president of the jury) and present the awarded work "Local Structures and Heterogeneity of Silica-Supported M(III) Sites Evidenced by EPR, IR, NMR, and Luminescence Spectroscopies".

More information

Centre for Digital Responsibility 27.02.2020

Shift 2020

Donnerstag, 27. Februar 2020, 09.00 Uhr, X-TRA, Limmatstrasse 118, 8005 Zürich

Shift, die Konferenz zur Digitalen Ethik, geht in die zweite Runde. Am 27. Februar 2020 diskutieren Fachleute in Zürich über die Möglichkeiten und Akzeptanz neuer Dienstleistungen und Services basierend auf Big Data, Künstlicher Intelligenz und anderer neuer Technologien. Darunter Digitalexpertin Sarah Genner, Prof. Mascha Kurpicz-Briki von der Berner Fachhochschule, Matthias Spielkamp, Geschäftsführer von AlgorithmWatch, und viele mehr.

Anmeldung hier

Mehr Informationen

SCIENCE AT NOON 10.03.2020

Podiumsdiskussion zum Tag der Frau: Visionen für die Arbeitswelt der Zukunft

Dienstag, 10. März 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1. UG in der Cantina dell'Accademia

Welche Faktoren haben bei den drei Persönlichkeiten auf dem Podium zum Gelingen der Karriere beigetragen? Haben Sie Erfahrungen zu Karriere und Familie gemacht? Welche Entwicklungen wünschen Sie sich für die Zunkunft der Arbeitswelt? Wo sehen Sie Chancen und wo Schwierigkeiten?

Es diskutieren:

  • Maximiliane Basile, Gründerin und CEO Five up Community AG
  • Prof. Dr. med. vet. Salome Dürr, Assistenzprofessorin am Veterinary Public Health Institute, Vetsuisse Fakultät, Universität Bern
  • Dr. Adria LeBoeuf, Leiterin Laboratory of Social Fluids, Universität Fribourg Gründerin von The Catalyst, Science Entertainment Collective

Moderation:
Claudia Appenzeller, MA, exec. MPA,
 Generalsekretärin Akademien der Wissenschaften Schweiz

Diskussion auf Englisch und Französisch

Akademien der Wissenschaften Schweiz 20.03.2020

Museumsnacht 2020

Freitag, 20. März 2020, 18.00-02.00 Uhr, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern

Der Verbund der Akademien Schweiz nimmt nach dem grossen Erfolg 2018 zum zweiten Mal als Gast an der Berner Museumsnacht teil. Wir öffnen unsere Pforten für die Öffentlichkeit, um dem Publikum die globalen Nachhaltigkeitsziele 2030 der Vereinten Nationen näher zu bringen, die sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs).

Unter dem Motto Tête-à-tête mit der Zukunft des Planeten werden zahlreiche Forschende in verschiedenen Programmpunkten einen unterhaltsamen Blick in die Welt der Wissenschaft gewähren. Der Schweizer Youtube Star Lionel Battegay wird zudem das neue Format «Klub der Klugscheisser» moderieren.

Science et Cité hat für den Schwerpunkt Dialog der Akademien der Wissenschaften Schweiz die Projektleitung inne.

Das Programm der Museumsnacht findet sich hier.

SCIENCE AT NOON 25.03.2020

Präsentation und Diskussion: Die Ergebnisse des Wissenschaftbarometer 2019

Mittwoch, 25. März 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1. UG in der Cantina dell'Accademia

Das «Wissenschaftsbarometer Schweiz» geht in die zweite Runde: Wir freuen uns, Ihnen aktuelle Ergebnisse unserer Befragung vorzustellen. Diese erfasst, wie die Schweizer Bevölkerung Wissenschaft und Forschung wahrnimmt, wo sie sich über diese Themen informiert und wie sie diese Informationen beurteilt.

Es präsentieren:
Prof. Dr. Julia Metag, Leiterin des Arbeitsbereichs „Formen und Prozesse öffentlicher Kommunikation“, Universität Münster
Prof. Dr. Mike S. Schäfer, Leiter der Abteilung für Wissenschaftskommunikation und Leiter CHESS – Center of Higher Education and Science Studies, Universität Zürich Sprecher der Expertengruppe „Communicating Sciences & Arts in Times of Digital Media“, Akademien der Wissenschaften Schweiz



SATW Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften 26.03.2020

TecNight Zofingen

Donnerstag, 26. März 2020, 17.00 Uhr, Kantonsschule Zofingen

Die TecNight bietet eine Vielzahl an Referaten und Science Talks zu aktuellen Themen aus Technik und Naturwissenschaften. Fachleute aus Industrie und Forschung zeigen, wie Technik unseren Alltag prägt und was der aktuelle Stand der Forschung ist. Spannende und interaktive Exponate in den Gängen der Kantonsschule runden das Angebot ab.

Der Anlass eignet sich für Erwachsene und interessierte Jugendlich ab 12 Jahren.

Mehr Informationen 

SCIENCE AT NOON 31.03.2020

Digital Lyric: Un horizon suisse en Lit & Tech

Donnerstag, 31. März 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1. UG in der Cantina dell'Accademia, Vortrag auf Französisch

L’exposition Digital Lyric (Code/Poésie), soutenue par le FNS-Agora, lie les compétences de prestigieuses institutions académiques, artistiques et scientifiques suisses (UNIL, EPFL, HEIG, HEAD) à partir d’un principe simple : l’émotion de la poésie par-delà le livre. Elle a lieu à Morges de février à mai 2020 et propose un nouvel horizon pour les liens entre littérature et technologie. Le numérique offre en effet une opportunité pour la poésie, tout comme la poésie peut enrichir le numérique. L’exposition montre que les innovations technologiques apportent un ancrage incarné et des contacts bien plus directs, participatifs, émouvants à la poésie. Tout dépend de nos usages et de nos projets. La poésie, symbole de l’élite démocratique cultivée et du livre de luxe en Occident au XIXe siècle, devient un lieu fascinant pour explorer nos relations au texte aujourd’hui, non dans un conflit des générations, des supports ou des époques, mais plutôt comme une chance de mieux résoudre les défis de notre temps. Le prof. Antonio Rodriguez (UNIL), curateur principal de l’exposition et directeur du festival Printemps de la poésie, viendra en donner les principes.

Ein Vortrag von Prof. Antonio Rodriguez, Litérature Moderne, Université de Lausanne Curateur de l’éxposition «Digital Lyric» Lauréat du Prix Agora-Optimus 2019 du FNS

S@N Rodriguez_final.pdf (pdf, 167.6 KB)

Akademie DER NATURWISSENSCHAFTEN Schweiz SCNAT 07.04.2020

21st Swiss Global Change Day

Tuesday, 7 April 2020, Freies Gymnasium Bern, Beaulieustrasse 55, 3012 Bern

The Swiss Global Change Day is the once a year event organised by ProClim to look beyond the horizon of climate and global change research with well-known experts, covering a broad range of topics. Benefit from this ‘marketplace’ event: Plenty of time is provided to present your own research or organisation with a poster or at a stand and to network with colleagues. The most attractive and comprehensive posters submitted by students or postdocs will be honoured with a travel award of CHF 1000.–.

More information

SAMW Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften 12.05.2020

«Was ich nicht weiss ... » Umgang mit Studienergebnissen und Zufallsbefunden

Dienstag, 12. Mai 2020, 18.30-20.00 Uhr, Alte Anatomie, Gloriastrasse 19, 8006 Zürich

Wer an einer medizinischen Studie teilnimmt, hat das Recht, über Studienergebnisse informiert zu werden, die ihn oder sie direkt betreffen. Gleichzeitig gilt ein Recht auf Nichtwissen. Das Recht auf Nichtwissen ist auch relevant bei sogenannten Zufallsbefunden..

In der Praxis ist das Recht auf Wissen bzw. das Recht auf Nichtwissen nicht so einfach umzusetzen. Deshalb laden die SAMW und die «Alte Anatomie – Forum für Medizin & Gesellschaft» zur Diskussion mit Expertinnen und Experten aus Medizin, Ethik und Recht ein.

Der Eintritt ist frei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mehr Informationen

SCIENCE AT NOON 09.06.2020

Wissenschaft und Menschenrechte: eine vielschichtige Beziehung

Dienstag, 9. Juni 2020, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Bern im 1. UG in der Cantina dell'Accademia, Vortrag auf Englisch

Die Akademien der Wissenschaften Schweiz und ihre Delegierte für Men- schenrechte arbeiten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Men- schenrechten. Sie ergreifen Massnahmen bei der Verletzung der Menschen- rechte von Forschenden und fördern die Bedeutung der Menschenrechte in der Wissenschaft. Wichtige Themen hierbei sind etwa die Akademische Frei- heit und sowie das «Human Right to Science», also das Recht der Menschen auf wissenschaftliche Erkenntnisse und deren Anwendungen. Die Arbeit zu diesen Bereichen erfolgt in Zusammenarbeit mit nationalen und internatio- nalen Partnern, darunter Scholars at Risk und deren Schweizer Sektion.

Ein Vortrag von:

Prof. Dr. Martina Caroni, Ordinaria für öffentliches Recht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung im öf- fentlichen Recht an der Universität Luzern & Delegierte für Menschenrechte der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Monika Plozza, MLaw, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Martina Caroni

Dr. Roger Pfister, Leiter Internationale Zusammenarbeit der Akademien der Wissenschaften Schweiz & Vorsitzender der Schweizer Sektion von Scholars at Risk

Flyer Vortrag Menschenrechte (pdf, 696.6 KB)

Oeschger Centre / C2SM / SCNAT / Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie 23.08.2020

19th Swiss Climate Summer School 2020

23-28 August 2020, Grindelwald, Switzerland

The network of leading Swiss institutions in climate research and education invites young scientists to join high-profile climate researchers in a scenic Swiss Alpine setting for keynote lectures, workshops, and poster sessions on the occasion of the 19th Swiss Climate Summer School 2020.

More information

SAMW Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften 26.08.2020

Swiss Summer Academy in Palliative Care Research

26.-28. August 2020, Murten

Das Forschungsnetzwerk «palliative care research switzerland» organisiert die «Summer Academy» für Doktoranden, Post-Docs und weitere Forschende im Bereich End-of-Life- und Palliative-Care-Forschung. Die Veranstaltung soll den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen fördern, Aus- und Weiterbildung anbieten und als Plattform für die Vernetzung und Entwicklung neuer Projekte dienen.

Mehr Informationen

SAGUF / Akademien der Wissenschaften Schweiz / Universität Bern / Universität Lausanne 31.08.2020

Higher Education Summit 2020

31 August - 2 September 2020, University of Bern

The Higher Education Summit 2020 (#HES2020) is an international event addressing the question “How can we assure quality and transformative learning for sustainable development?” The event is co-organised by the COPERNICUS Alliance, saguf, td-net, the University of Bern, and the University of Lausanne.

More information 


Abonnieren Sie den Email-Newsletter.

 

Forschungsmagazin «Horizonte»

Zur aktuellen Ausgabe
Horizonte abonnieren

Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

Humanities and Social Sciences

Latest news by SAGW


Medical sciences

Latest news by SAMW

Technical sciences

Latest news by SATW

Dialog Science and Society

Latest news by Science et Cité

Technology assessment

Latest news by TA-SWISS

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch

> Datenschutzbestimmungen