Agenda

Gewalt gegen Frauen in der Schweiz – von hier aus, wohin?

15. Februar 2018, 13.30-17.30 Uhr, Fribourg

Verschiedene Studien und Zahlen zeigen, dass Gewalt gegen Frauen auch in der Schweiz zur Realität gehört – dabei darf nicht vergessen werden, dass die Dunkelziffer in diesem Bereich jeweils hoch ist. Somit fokussiert die Tagung auf die Beseitigung aller Formen von Gewalt und schädlichen Praktiken gegen Frauen und Mädchen im öffentlichen und im privaten Bereich.


Download Programm (PDF, 0.3 MB)
Anmeldung

Science at Noon

20. Februar 2018, 12.15–13.00 Uhr, Cantina dell'Accademia im Haus der Akademien, Bern

Prof. Dr. med. Ruxandra Bachmann-Gagescu
Institut für medizinische Genetik, Universität Zürich

NEUE TECHNIKEN DER GENOM-EDITIERUNG (1): Anwendungen in der medizinischen Forschung

Weitere Informationen

Science at Noon

26. Februar 2018, 12.15–13.00 Uhr, Cantina dell'Accademia im Haus der Akademien, Bern

Prof. Dr. Bruno Studer
Institut für Agrarwissenschaften ETH Zürich
Leiter der Forschungsgruppe Molekulare Pflanzenzüchtung

NEUE TECHNIKEN DER GENOM-EDITIERUNG (2): Pflanzenzüchtung im Zeitalter der Genom-Editierung

Weitere Informationen

Phil.Alp Tagung 2018

1.–2. März 2018, Fribourg

Anlässlich der Phil.Alp-Tagung am 1. und 2. März 2018 in Fribourg stellen Nachwuchsforschende Ergebnisse aus ihren kürzlich abgeschlossenen Masterarbeiten und Dissertationen vor. Ein Jury prämiert die besten Präsentation in den Kategorien Dissertation und Master. Zudem wird der ProMontesPreis der Schweizerischen Stiftung für Alpine Forschung (SSAF) für Forschungsarbeiten und Projekte zur alpinen Kulturlandschaft vergeben.
Das genauere Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt noch folgen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Science at Noon

7. März 2018, 12.15–13.00 Uhr, Cantina dell'Accademia im Haus der Akademien, Bern

Prof. Dr. Malte Gruber
Rechtsphilosophie und Wirtschaftsrecht
Universität Luzern

NEUE TECHNIKEN DER GENOM-EDITIERUNG (3): Welches Recht bringt die Zukunft?

Weitere Informationen

Die Akademien zu Gast bei der Museumsnacht

16. März 2018, 18.00–01.00 Uhr, Haus der Akademien, Bern

Das Haus der Akademien öffnet seine Tore für die Öffentlichkeit: Die Akademien beteiligen sich erstmalig als Gast an der Museumsnacht Bern. Unter dem Motto «Tête-à-tête mit der Wissenschaft» stehen Forschende unter anderem beim Science Speed Dating oder Science (Poetry) Slam den Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort. Tickets für die Museumsnacht sind im Haus der Akademien und an diversen Vorverkaufsstellen erhältlich und kosten für Erwachsene 25 Franken. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gibt es das MINI-Ticket gratis. Im Ticket inbegriffen sind die Eintritte in alle beteiligten Institutionen und die Benutzung von Shuttle-Linien und ÖV in den Zonen 100/101 ab 17 Uhr bis Betriebsschluss.

Programm und weitere Vorverkaufsstellen

Digitale21

11.–13. April 2018, Lugano

Education is a key to maintaining a high standard of living, especially in a country like Switzerland that does not have a large supply of natural resources. Through education citizens can acquire general knowledge, enhance their ability to make judgements, better understand everyday events and independently make decisions within society. We are increasingly faced with the question of what we can do to equip the Swiss workforce for the challenges of the 21st century. Finding an answer to this question requires a creative interdisciplinary dialogue between actors in the areas of education, research, innovation and economics.

The Swiss Academies of Arts and Sciences and the board of digitale21 are committed to promoting an equitable dialogue between public and private stakeholders from areas such as science, education and economy and finding solutions together to ease the transition towards digitalization for the Swiss people. The main goal of our symposium is therefore to provide a platform for an exchange of knowledge, to develop recommendations and to establish cooperation and future projects that are relevant to society and science.

More information 
Registration

ECSA Conference 2018

3.–5. Juni 2018, Genf

Vom 3. bis 5. Juni 2018 findet in Genf die zweite Internationale Citizen Science Konferenz zum Thema «Citizen Science: Empowering citizens, social innovation, scientific literacy» statt. Eröffnet wird die Konferenz mit dem Citizen Science Festival, zu dem auch die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist. Die Veranstaltung richtet sich an Citizen Science Akteurinnen und Akteure, die in lokalen, nationalen und internationalen Netzwerken organisiert sind und bietet einen Rahmen, um Erfahrungen und Ideen auszutauschen und voneinander zu lernen. Organisiert wird die Konferenz von der Stiftung Science et Cité.

Weitere Informationen

1. Schweizer Landschaftskongress

23. und 24. August 2018, Messe Luzern

Der 1. Schweizer Landschaftskongress des Forums Landschaft am 23. und 24. August 2018 in Luzern bringt Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Praxis, Forschung und Lehre zusammen, um sich über die vielschichtigen Fragestellungen, die unseren Lebensraum betreffen, auszutauschen. Die Veranstaltung hat zum Ziel, gemeinsame Werte und Qualitäten, aber auch Bruchstellen und Kontroversen aufzudecken und eine fruchtbare Debatte zur Weiterentwicklung der Landschaft anzustossen.

Weitere Informationen


Abonnieren Sie den Email-Newsletter.

 

Research magazine «Horizons»

Current edition
Subscribe to «Horizons»

Humanities and Social Sciences

Latest news by SAHS


Medical sciences

Latest news by SAMS

Technical sciences

Latest news by SATW

Dialog Science and Society

Latest news by Science et Cité

Technology assessment

Latest news by TA-SWISS

Members of the Swiss Academies of Arts and Sciences

Centres of Excellence

Swiss Academies of Arts and Sciences
House of Academies
Laupenstrasse 7
P.O. Box
3001 Bern
Switzerland

Phone +41 (0)31 306 92 20
info@swiss-academies.ch